IoT-Services und digitale Kundenbindung

Die Digitalisierung bringt disruptive Veränderungen mit sich, denen am besten durch Zusammenarbeit von heterogenen Teams begegnet wird“, weiß Frank Blaimberger, Head of Services and Tools bei Fujitsu. Um auch künftig die Digitalisierung temporeich vorantreiben zu können, hat sich Fujitsu daher für seinen kontinuierlichen Verbesserungsprozess mit zahlreichen Partnern und Ko-Innovatoren vernetzt. Dazu zählen unter anderem Unternehmen wie Kuka, Bosch, Siemens, Festo, Intel und Microsoft, zahlreiche Fraunhofer-Institute, Innovationsnetzwerke wie das Munich Network und das Technologie Centrum Westbayern sowie nicht zuletzt Industriekonsortien wie die Plattform Industrie 4.0.

Fujitsu rechnet mit fortschreitender Entwicklung der Technologie damit, zunehmend Kunden zu gewinnen, denen in der Fujitsu Cloud Internet-of-things-(IoT-)Elemente zur Verfügung gestellt werden.

Der externe Zugreifende ist dabei durch „Security“ so stark geschützt wie ein interner Zugreifender. „In absehbarer Zeit ist der externe Kunde im Sinne der Digitalisierung der Fabrik gleichgestellt“, führt Blaimberger aus. „Hierbei spielt es keine Rolle, ob der ‚Kunde‘ eine Einzelperson, eine Maschine, eine Funktion oder eine andere Fabrik darstellt – die Informationsflüsse und deren Absicherung (Sicherheitslayer) wie auch Datenanbindung bleiben immer gleich. Das treiben wir gegenwärtig massiv voran.“

Das, so räumt er ein, kann aber erst rundum funktionieren, wenn die Digitalisierung im Werk vollständig vorhanden ist, um den sicheren Datenaustausch zu garantieren. Bei der Umsetzungsgeschwindigkeit, die Fujitsu in Augsburg zelebriert, dürfte der Tag nicht in allzu ferner Zukunft liegen, an dem diese Visionen zur Realität werden.

Bildnachweis: Sebastian Widmann/ddp(4), Oliver Lang/ddp(4), Bob Stefko/GettyImages, Erik von Weber/GettyImages

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter verpassen Sie keine Ausgabe der next: Das Magazin für Vorausdenker

Anmelden
Feedback

Sie möchten uns Feedback zu diesem Beitrag geben? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Feedback
Diesen Beitrag teilen

Hier können Sie den Beitrag über soziale Medien teilen.

Teilen