Verzahnung mit der Stadt

Wohnen und Arbeiten in unmittelbarer Nachbarschaft: So lautet das Konzept der Wittenstein bastian GmbH. Die urbane Produktionststätte liegt direkt neben einer Passivhaussiedlung in Fellbach im Ballungsraum Stuttgart. Die nächste S-Bahn-Station ist nur vier Minuten Fußweg entfernt. Der für eine Industrieproduktion ungewöhnliche Standort bietet den Beschäftigten eine hohe Lebens- und Arbeitsqualität. Direkt neben dem Werk hat das Unternehmen einen Spielplatz angelegt.

Abbildung articles/schaufenster-fuer-die-zukunft/teaser-verzahnung-mit-der-stadt.jpg

Die geräusch- und emissionsarme Produktionsstätte weist ökologisch, ökonomisch und soziokulturell in die Zukunft. Neben der voll regenerativen Energieversorgung wurden zahlreiche weitere Faktoren berücksichtigt: Lärm und Abgase, Abfall und CO2-Ausstoß, Wasser und Abwasser. So wird Regenwasser in einer Zisterne gesammelt und für die sanitären Anlagen genutzt. Ebenso wichtig ist das Raumklima. Die ständige Entfeuchtung der Luft in den Produktionsräumen sorgt für optimale klimatische Bedingungen. Darüber hinaus stellt die vollklimatisierte Produktion die Stabilität der Produktionsprozesse und damit eine außergewöhnlich hohe technische Präzision sicher. Im Vergleich zur bisherigen Anlage werden in Fellbach jetzt 35 Prozent Energiekosten pro Quadratmeter eingespart – trotz der vollklimatisierten Produktion.

Das gesamte Werk einschließlich der Büroflächen wurde als Gesamtkonzept der „Urbanen Produktion der Zukunft“ durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit dem Zertifikat in Platin ausgezeichnet.

Bildnachweis: Sammlung Behr/Bilderbuch Düsseldorf, Wittenstein SE/PR(5)

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter verpassen Sie keine Ausgabe der next: Das Magazin für Vorausdenker

Anmelden
Feedback

Sie möchten uns Feedback zu diesem Beitrag geben? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Feedback
Diesen Beitrag teilen

Hier können Sie den Beitrag über soziale Medien teilen.

Teilen