Sein Imperium

Ronaldos Marktwert ist zuletzt auf rund 80 Millionen Euro gesunken. Das hängt primär mit seinem Alter zusammen. Junge Spieler mit der Möglichkeit, noch viele Jahre auf höchstem Niveau zu spielen, erzielen einen höheren Preis. Hinzu kommt, dass derzeit die TV-Einnahmen der Premier League von der spanischen Liga, in der Ronaldo spielt, nicht erreicht werden. Dennoch gehört er noch immer zu den bestbezahlten Sportlern der Welt. Sein Vermögen wird auf rund 320 Millionen Euro geschätzt. Ronaldo besitzt zwei Hotels in Portugal. Beide sind nicht zuletzt deshalb ungewöhnlich, weil die Wände fast ausnahmslos mit seinen Porträts behängt wurden. Weitere „CR7“-Hotels sind unter anderem in New York, Madrid und Marrakesch geplant. Ronaldo ist mit 50 Prozent an den Objekten beteiligt.

Ronaldo hat eine eigene Modemarke, die sich auf Männer- und Kinderkleidung spezialisiert hat. Selbstverständlich bietet er auch das passende Parfüm dazu. Zusammen mit dem amerikanischem Unternehmen Crunch Fitness wird er mehr als 150 Fitnessstudios in Spanien und Portugal eröffnen. Er arbeitet als Werbe-Ikone für Topmarken wie Nike, Armani, KFC und TAG Heuer. Besonders lukrativ ist Ronaldos Tätigkeit als Social-Media-Celebrity. Zählt man Facebook, Twitter und Instagram zusammen, kommt Ronaldo auf rund 300 Millionen Follower. Es gibt weltweit niemanden, der mehr hat. Ein amerikanisches Marktforschungsinstitut schätzte die Einnahmen, die Ronaldo mit einem einzigen Werbe-Post auf den Social-Media-Kanälen generiert, auf rund 400.000 Euro. Auch hier gehört Ronaldo zur absoluten Weltspitze.

Bildnachweis: Europa Press/GettyImages

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter verpassen Sie keine Ausgabe der next: Das Magazin für Vorausdenker

Anmelden
Feedback

Sie möchten uns Feedback zu diesem Beitrag geben? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Feedback
Diesen Beitrag teilen

Hier können Sie den Beitrag über soziale Medien teilen.

Teilen