Der perfekte Ritt

Nick Woodman ist während der Uni vor allem eines: nicht da. Der ambitionierte Surfer verbringt seine Zeit lieber im Meer, statt an seinen Kursen teilzunehmen. Nicht aus Faulheit, sagt er selbst, die Uni kollidiere nur leider mit seiner Leidenschaft. Auf dem Brett zu stehen, den richtigen Moment abzuwarten, sich den Wellen auszuliefern, immer wieder zu stürzen, es wieder zu versuchen – und schließlich der Moment des perfekten Rittes, das fasziniert ihn. Nein, faul ist Nick Woodman nicht, dafür sehr selbstbewusst. Er gründet EmpowerAll.com, einen Onlineshop, der Elektrogeräte für zwei Dollar anbietet, und eine Online-Marketing-Agentur namens FunBug. Dafür sammelt er 3,9 Millionen US-Dollar Wagniskapital ein, schafft es aber nicht, eine belastbare Kundenbasis aufzubauen. Beide Unternehmen scheitern am Markt. Nach den Insolvenzen ist Nick Woodman zunächst desillusioniert. Besonders das „Verbrennen“ von 3,9 Millionen Dollar, Kapital von Menschen, die an ihn glaubten, setzt ihm zu. Ausgerechnet er, der Surfbrett-Stehaufmann, entwickelt Selbstzweifel und Angst vor dem Scheitern. Er pausiert mit seinem Hobby, um zu neuer Kraft zu finden. Beim Neueinstieg 2002 versucht er, beim Surfen Filmaufnahmen zu machen, und ärgert sich über mangelnde oder sündhaft teure Technik. Er näht sich verschiedene Armbänder, in die er Kameras integriert. Richtig zufriedenstellen kann ihn keine. Also macht sich Nick daran, eine tragbare Kamera für Sportler und Action-Liebhaber zu entwickeln, und gibt sich vier Jahre Zeit. Noch diesen einen Versuch will er wagen, den perfekten Ritt auch als Unternehmer zu meistern. „Ich hatte solche Angst davor, wieder zu scheitern, dass ich total auf den Erfolg fokussiert war“, sagt er heute. Er kapselt sich von allem ab, fixiert sich auf sein Produkt und fährt schließlich mit seinem alten VW-Bus selbst durchs Land, um seine Entwicklung, die „GoPro“, zu verkaufen. Seine Firma schafft 2014 den Börsengang und macht Nick Woodman nicht nur zum jüngsten Milliardär der Welt (mit 36 Jahren), sondern auch zum – endlich – erfolg­reichen Unternehmer.

Bildnachweis: Drew Angerer/Getty Images

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter verpassen Sie keine Ausgabe der next: Das Magazin für Vorausdenker

Anmelden
Feedback

Sie möchten uns Feedback zu diesem Beitrag geben? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Feedback
Diesen Beitrag teilen

Hier können Sie den Beitrag über soziale Medien teilen.

Teilen