Unterwegs auf der Beschleunigerbahn

Die exemplarischen fünf Beschleunigerbahnen können auch als Unternehmensphasen verstanden werden – je nachdem, wie weit Unternehmen bereits in den digitalen Kosmos vorgedrungen sind. Sie müssen nicht zwingend nacheinander „abgearbeitet“ werden, sondern können auch übersprungen werden.

Abbildung articles/teilchen/teaser-buch.jpg

Auf der ersten Bahn, „Technology-enabled“, wird das physische Produkt durch den Einsatz neuer Technologien sowie die Nutzung von Daten um neue digitale Services erweitert.

Die nächste Bahn ist „Transaction-oriented“ – in dieser Phase werden einzelne Transaktionen in einem Unternehmen von Produkten oder Geräten bereits automatisiert durchgeführt. Die Bahnen „Customer Experience“ und „Solution-oriented“ nutzen digitale Kundenprofile, um mehr Wissen über den Kunden und deren Bedarfe und Wünsche zu gewinnen und personalisierte Angebote und integrierte Lösungen in einem umfassend wahrgenommenen Kundenerlebnis anzubieten.

Schließlich folgt „Open Digital“, die fünfte, zentrale Bahn. Hier beginnen Unternehmen, ein komplettes digitales Ökosystem aufzubauen, in dem Dritten – Lieferanten, Partnern oder Kunden – eigene neue digitale Geschäftsmodelle ermöglicht oder gemeinsam mit ihnen entwickelt werden.

Das Buch beschreibt die einzelnen Bahnen und erklärt, wie und welche d.quarks auf ihnen wirken.

Bildnachweis: PolymathDesign/Istockfoto, REX Features LTD./Action Press, dpa/Picture-Alliance, Photolibrary Video/GettyImages, PwC(4)

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter verpassen Sie keine Ausgabe der next: Das Magazin für Vorausdenker

Anmelden
Experten kontaktieren

Sie haben Fragen oder möchten mit einem unserer Experten zu diesem Thema sprechen? Melden Sie sich gerne bei uns.

Kontaktieren
Diesen Beitrag teilen

Hier können Sie den Beitrag über soziale Medien teilen.

Teilen