Interview

Vorteile heben, Risiken vermeiden

Sie bezeichnen die Cloud als Baukasten für Innovationen. Was meinen Sie genau damit?
Ich denke dabei zum Beispiel an den Pharmahersteller, der die klinischen Studien für ein neues Medikament nach einer Milliardeninvestition über eine weltweit verfügbare private Cloud abwickelt und damit Zeit und Zinsen gewinnt, um das Produkt schneller am Markt einzuführen. Oder an den Automobilhersteller, der auf einer sicheren Plattform, wie sie jetzt mit dem „Industrial Data Space“ beim Fraunhofer-Institut geschaffen wird, souverän seine wertvollen Daten zu neuen wertschöpfenden Smart Services kombiniert.

Wie beeinflussen die regulatorischen Fragen den Markt für Cloud-Computing?
Wir beraten auch die Regulatoren, die dann den Standard setzen, wie erst kürzlich das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) – ein Anforderungskatalog für sicheres Cloud-Computing, nach dem sich künftig alle Anbieter zertifizieren lassen müssen, die Geschäfte mit der öffentlichen Hand tätigen wollen, und der erfahrungsgemäß schon deshalb auf den gesamten Markt ausstrahlen dürfte. Auch die Europäische Kommission ist sehr interessiert an sicheren Cloud-Diensten, mit Blick auf die Digitalisierung als Wirtschaftskraft.

Sehen Sie Ihre Rolle im Geschäft mit Cloud-Computing eher als die des Prüfers oder die des Beraters?
Der Markt verlangt beides. Und wir bieten beides aus einer Hand – oft sogar durch dieselben Personen. Als Berater ist es beispielsweise von großem Vorteil, alle Cloud-Standards und deren Anforderungen im Sinne einer Best Practice detailliert zu kennen. Als Prüfer ist es hilfreich zu sehen, mit welchen Herausforderungen die Unternehmen sich bei der Einführung von Cloud beschäftigen, wenn man den Service eines Cloud- Anbieters zertifiziert. Wir vermitteln oft zwischen Cloud-Nutzer und Cloud-Anbieter zum Wohle des gemeinschaftlichen Ziels. Am Ende müssen die Vorteile gehoben und die Risiken vermieden werden. Ich denke, unsere langjährige Expertise und das zusätzliche Engagement in Gremien, Ausschüssen und Arbeitsgruppen macht uns glaubwürdig, wenn Unternehmen bei uns Rat suchen.

Bildnachweis: Creatas Video/GettyImages, PwC

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter verpassen Sie keine Ausgabe der next: Das Magazin für Vorausdenker

Anmelden
Experten kontaktieren

Sie haben Fragen oder möchten mit einem unserer Experten zu diesem Thema sprechen? Melden Sie sich gerne bei uns.

Kontaktieren
Diesen Beitrag teilen

Hier können Sie den Beitrag über soziale Medien teilen.

Teilen