Happiness von oben

Das Königreich Bhutan, ein Binnenstaat im Himalaya zwischen China und Indien, hat die richtige Lage, um sich von der Globalisierung abzukoppeln: Hier kommt so schnell niemand ohne Grund vorbei. Außerdem ist der unwegsame Staat von der Größe der Schweiz erst seit 2008 eine konstitutionelle Demokratie. Was Glück ist, lässt sich da für die weniger als eine Million Einwohner vermutlich relativ leicht von weisen Vordenkern definieren. Das Bruttosozialglück wurde hier gleich von beiden konkurrierenden politischen Parteien zum Staatsziel erhoben.

Abbildung articles/bruttogluecksprodukt/teaser-zwergstaat-bhutan.jpg

Der Begriff „Gross National Happiness“ entstand in dem buddhistisch geprägten Land aber schon in den 1970er-Jahren, und zwar auf Wunsch des damaligen Königs Jigme Singye Wangchuck, Vater des heutigen Königs Jigme Khesar Namguyel Wangchuck, der sogar im Ausland studiert hat. Der Vater war der Ansicht, dass man den „Fortschritt“ ganzheitlich definieren müsse, dass also wirtschaftliche und nicht-wirtschaftliche Aspekte von Wohlstand oder Wohlbefinden gleich gewichtet betrachtet werden müssten, so schreibt das Centre for Bhutan Studies in Thimphu, der Hauptstadt des Landes.

Offiziell bewertet Bhutan neben wirtschaftlicher Entwicklung auch Schutz von Natur und Kultur sowie „gute Staatsführung“; inoffiziell ist auch das persönliche spirituelle Wachstum der Bürger eine Thema. Das überwiegend bewaldete und landwirtschaftlich geprägte Bhutan schützt dabei seine einzigartige Natur um den Preis eines niedrigen Lebensstandards und relativ hoher Arbeitslosigkeit. Selbst der reich machende Tourismus wird nur in engen Grenzen zugelassen: Die Visa-Politik gilt als äußerst restriktiv.

Bildnachweis: Richard I’Anson/GettyImages

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter verpassen Sie keine Ausgabe der next: Das Magazin für Vorausdenker

Anmelden
Feedback

Sie möchten uns Feedback zu diesem Beitrag geben? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Feedback
Diesen Beitrag teilen

Hier können Sie den Beitrag über soziale Medien teilen.

Teilen