Liebe Leserinnen und Leser,

Manager haben meist ein hervorragendes Arbeitsgedächtnis. Es speichert kurzzeitig viele Informationen und registriert Veränderungen der Umgebung. Das Problem: Der Speicher ist so klein, dass wir manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Psychologen nennen das Unaufmerksamkeits­blindheit.

Ein Blick von außen tut dann gut. Zum Beispiel auf die Rahmenbedingungen, in denen wir geschäftlich agieren.

Für unser Titelthema baten wir deshalb Publizisten, Wissenschaftler, Unternehmer, Politiker und Künstler aus der ganzen Welt, für uns einen Blick auf Deutschland und unser Wirtschaftsleben zu werfen. Das Ergebnis sind einige kritische, aber auch überraschend viele positive, ermutigende und zuweilen sogar neidische Blicke auf unser Land. Sie machen sichtbar, was wir im Tagesgeschäft häufig übersehen oder kritisieren.

Aus Deutschland hinaus in die Welt blicken wir in einem Beitrag über die BRIC, CIVETS, MIST und Next 11 – allesamt Wachstumsmärkte, allerdings mit höchst unterschiedlichen Erfolgschancen. Wir geben einen Überblick, unterlegt mit Zahlen und Daten für jedes Land.

Geografisch deutlich näher liegt Island, dessen Präsident Ólafur Ragnar Grímsson uns exklusiv erzählt, wie er sein Land aus der Finanzkrise führte.

Damit Sie auch bei den weiteren Themen dieser ersten rein digitalen next: stets den Überblick behalten, haben wir die Stärken des elektronischen Mediums voll ausgeschöpft und neue, intuitive Navigationselemente entwickelt. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir Ihnen auch diesmal mit unseren Beiträgen einige Anregungen geben können.

Herzlichst,

    Bildnachweis: PwC

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter verpassen Sie keine Ausgabe der next: Das Magazin für Vorausdenker

Anmelden
Feedback

Sie möchten uns Feedback zu diesem Beitrag geben? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Feedback
Diesen Beitrag teilen

Hier können Sie den Beitrag über soziale Medien teilen.

Teilen